Die Zeit ist reif - Big Apple setzt Big-Zeichen

Acht Millionen Einwohner, sogar 20 Millionen in der Metropolregion. Dazu kommen jährlich geschätzt 50 Millionen Besucher. In New York sind nicht nur die Zahlen und die umgesetzten Geldsummen einfach riesig, sondern auch die Müllberge. Dem tritt man nun entgegen. Wie das Nachhaltigkeits-Portal bento.de berichtet, sind seit dem 1. Januar diesen Jahres Einwegbehälter und Trinkbecher aus Einwegplastik verboten.

Verboten sind von nun an auch Plastik-Strohhalme, Einweg-Plastiktüten oder Essensbehälter aus Polystyrol (beliebt bei Burger-Verpackungen). Die Geschichte des nun verordneten Verbots reicht bis ins 2013 zurück. Bereits vor sechs Jahren wurde das Gesetz im Stadtrat eingebracht und beraten. Der lange Kampf zwischen den Lobbygruppen begann – mit gutem Ausgang.

Bis 1. Juli bekommen die Unternehmer nun Zeit, sich Lösungen einfallen zu lassen, die für sie praktikabel sind. Wer sich danach stur stellt, dem geht es an den Geldbeutel. 250 Dollar Strafe werden bei festgestellten Verstößen fällig. „Es gibt keinen Grund, dass dieser umweltschädliche Stoff weiterhin untere Straßen, Halden und Kanäle zumüllt", empfindet New Yorks Bill de Blasio, dass das Verbot viel zu lange auf sich hat warten lassen.

Von New York in die Karibik

Traut man amerikanischen Filmen, dann macht der coole New-Yorker liebend gerne mal einen Kurzurlaub in der Karibik. Zumindest muss sich der Großstädter unter der karibischen Sonne dann auch nicht wieder umstellen. Denn wie das Portal Travelnews berichtet, schließen sich gleich acht karibische Staaten dem Verbot an. In Jamaika, Barbados, Belize, auf den Bahamas, in Costa Rica, auf Dominica, Grenada sowie Trinidad und Tobago sind jetzt Verordnungen zum Verbot von Einwegbehältern aus Kunststoff und Polystyrol in Kraft getreten. Ziel ist natürlich der Schutz der Meere. Schätzungen zufolge machte Abfall aus Einwegplastik mehr als 50 Prozent der Gesamtvolumens des Mülls in diesen Ländern aus.

5 Ansichten

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ

GreeFairPlanet e.V. | Blücherstraße 1 | 32423 Minden

 

© 2019 GreenFairPlanet

Webdesign by